MedienMacher 4.0 – die RuhrReporter

Immer weniger junge Menschen begeistern sich für Berufe in Journalismus, PR und Kommunikation, obwohl diese sehr attraktiv sind und abwechslungsreiche Tätigkeiten versprechen. Darüber hinaus zieht es viele junge Menschen in Metropolen wie Hamburg, München oder Berlin. Somit entstehen quantitative und qualitative Nachwuchsprobleme bei den Unternehmen und Verlagen im Ruhrgebiet.

"MedienMacher 4.0 – die RuhrReporter" möchte Abiturienten, Studierenden und Nachwuchskräften einen Einblick in die Berufswelt von Journalismus, PR und Kommunikation bieten. Zum einen mit theoretischen Grundlagen, zum anderen mit Praxisphasen in Unternehmen und Verlagen selbst. Ziel ist es, junge Menschen für die Berufe als Journalist oder PR-Mitarbeiter*in wieder zu begeistern und damit das Nachwuchsproblem im Ruhrgebiet zu lindern.

Darüber hinaus möchte „MedienMacher 4.0 – die RuhrReporter“ Meinungsmacher*innen in sozialen Medien, die eigene Blogs oder YouTube Kanäle betreiben, und Quereinsteiger*innen die Möglichkeit geben, das journalistische Handwerkszeug zu erlernen und sich mit Fähigkeiten wie Eigenvermarktung oder Urheber- bzw. Medienrecht sich eine eigene journalistische Existenz aufzubauen, in oder außerhalb von Unternehmen und Verlagen. Sie sollen sich außerdem ihrer journalistischen und kommunikativen Verantwortung bewusst werden.

45.000
festangestellte Journalisten in Deutschland
528.000
Menschen arbeiten in den Bereichen Journalismus, Kommunikation und Medien.
58
Die Medienbranche in Deutschland erwirtschaftet pro Jahr 58 Milliarden Euro.

ÜBER UNS

„MedienMacher 4.0 – die RuhrReporter“ wurde von STUDIO 47 und ProContent ins Leben gerufen und wird von der Staatskanzlei NRW im Rahmen der Ruhr-Konferenz unterstützt.

STUDIO 47 ist ein privater regionaler Fernsehsender für das westliche Ruhrgebiet und den Niederrhein mit Sitz in Duisburg. Der Sender ging am 20. März 2006 auf Sendung. STUDIO 47 war der erste regionale TV-Sender in Nordrhein-Westfalen, dem eine Sendelizenz von der Landesanstalt für Medien NRW erteilt wurde. Der Sender ist außerdem Kooperationspartner der „MedienMacher 4.0 - die RuhrReporter“ und bietet Praxisphasen für die Teilnehmer*innen an.

Die ProContent gAG ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung für Aus- und Weiterbildung von Journalist*innen und PR-Leuten, die seit 1993 zunächst als Journalistenschule Ruhr, später als Medienakademie Ruhr in Essen tätig ist. Pro Jahr bietet ProContent über 150 offene Seminare und elf Volontärs-Lehrgänge an den Standorten Essen, Hamburg, Berlin und München oder online an. ProContent ist für die Ausgestaltung, Durchführung sowie die Lerninhalte der theoretischen Phasen verantwortlich.

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen ist die Staatskanzlei des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten. Der Sitz ist in Düsseldorf. Der Ministerpräsident wird durch Beamte und Angestellte der Staatskanzlei unterstützt. Neben der Unterstützung des Ministerpräsidenten gehören zu deren Aufgaben die Regierungsplanung und Ressortkoordination, Verfassungsangelegenheiten, Protokoll- und Ordensangelegenheiten, Rechtsaufsicht über den Rundfunk sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landesregierung.

Die Ruhr-Konferenz, initiiert von der Staatskanzlei NRW, hat Projekte für alle Lebensbereiche entwickelt, von Wirtschaft und Wissenschaft über Kultur und Gesellschaft bis Tourismus und Sport. Ziel ist es, die Metropole Ruhr zu stärken. Die Vielfalt dieser Projekte spiegelt die Chancen und Potenziale wider, die das Ruhrgebiet hat. Die Ruhr-Konferenz nutzt die bewährte Zusammenarbeit zwischen den vielen Institutionen und den Bürger*innen und organisiert weitere Netzwerke und Kooperationen.

Kooperationspartner

Kooperationspartner der „MedienMacher 4.0 – die RuhrReporter“ sind unterschiedliche Unternehmen und Verlage, welche die Praxisphasen anbieten. Dabei handelt es sich zum Beispiel um PR- und Kommunikationsagenturen, aber auch um die entsprechenden Abteilungen in Unternehmen und Konzernen. Diverse Medienunternehmen aus TV, Radio, Print und Online runden das Portfolio ab.

Ablauf

Das Programm der "MedienMacher 4.0 - die RuhrReporter" besteht aus insgesamt zehn Tagen für theoretische Inhalte und drei kurzen Praxisphasen, die jeweils dreieinhalb Wochen dauern. Der gesamte Ablauf umfasst ungefähr drei Monate. In den Seminaren werden die Grundlagen für die spätere praktische Arbeit in Redaktionen, Kommunikationsabteilungen oder Agenturen gelegt.

Stanley Vitte
Stanley Vitte

Die deutsche Medienlandschaft im Überblick

Überblick Berufsbilder im Journalismus und in der PR/Kommunikation

Frederik von Lonski
Frederik von Lonski

Schreiben für Radio und TV

Sinan Sat
Sinan Sat

Schreiben für unterschiedliche Kanäle Offline, Print, Online, Mobile

Praxisphase: 1

Kurzpraktikum bei einem Kooperationspartner in Redaktion, Agentur oder Unternehmen

Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Übersicht über alle Social Media Kanäle

Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Social Media Strategie

Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Storytelling für alle Kanäle

Praxisphase: 2

Kurzpraktikum bei einem Kooperationspartner in Redaktion, Agentur oder Unternehmen

Timo Latsch
Timo Latsch

TV-Moderation

Nadja Amireh
Nadja Amireh

Kampagnenmanagement klassisch und online

Hannah Steinharter
Hannah Steinharter

Interviewtraining

Praxisphase: 3

Kurzpraktikum bei einem Kooperationspartner in Redaktion, Agentur oder Unternehmen

Stanley Vitte
Stanley Vitte

Abschlussrunde und Bewerbertraining